Voluntariat zur Flusssäuberung des María Aguilar Flusses

Letzten Samstag, den 31. August, säuberte eine Gruppe von ARA Tours Mitarbeitern und Anwohnern der Nachbarschaft „Mata Redonda“ den Fluss María Aguilar und sammelten Müll an einem Flussabschnitt in der Nähe der Straße Morenos im Stadtteil Sabana Sur in San José.

Die Stadtverwaltung von San José befasst sich im Rahmen verschiedener Umweltprojekte mit dem Schutz der Flussufer, unterstützt Projekte zur Wiederaufforstung und Abfallentsorgung und organisiert Recyclingtage und Workshops.

In unserer Nachbarschaft schlossen wir uns mit der Universität La Salle, die direkt gegenüber unserem Büro liegt, sowie mit weiteren Nachbarn und verschiedenen Komités und Behörden zusammen, um mitzuhelfen. Der Flussabschnitt, den wir uns ausgesucht hatten, war so verschmutzt, dass wir mit 25 Helfern und in nur 3 Stunden ganze 212kg Müll gesammelt hatten: darunter viele Kleidungsstücke, Schuhe, Flaschen und Plastiktüten.

Ein Großteil des hohen Verschmutzungsgrades kommt daher, dass die Abwässer der Industriefirmen wie auch der privaten Haushalte ohne jegliche Behandlung in den Fluss fliessen. Außerdem bestehen illegale Siedlungen direkt am Flussufer, die während der Regenzeit häufig überflutet werden.

Deswegen sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, die die negativen Auswirkungen auf die Umwelt verringern. Es gibt bereits erste Vorschläge im Einklang mit dem Waldgesetz Nummer 7575 aus dem Jahr 1996, welches den Schutz des Wassers, der Erde, der Artenvielfalt, der Umwelt und der Flüsse, wie auch seiner Anwohner erklärt, die regelmäßig dem Flutrisiko ausgesetzt sind.

Was war unsere Aufgabe?

Zusätzlich zur Flussreinigung und dem Sammeln von Abfällen haben die Freiwilligen an diesem Tag 32 verschiedene Baumarten gepflanzt. Die ausgewählten Arten sind einheimisch und passen sich gut an das Klima im Zentraltal an. Ihre Aufgabe ist es Wasser zu filtern, um die Erde am Flussufer stabiler zu machen.

Was kommt als nächstes?

In den nächsten Wochen und Monaten sollen noch mehr Fluss-Säuberungs-Tage stattfinden. Wo aufgeforstet wurde, müssen die neuen Bäume gepflegt und beschriftet werden, und es sollen Freizeitaktivitäten für die Anwohner am Fluss angeboten werden, damit sie sich mehr mit „ihrem“ Fluss identifizieren und ihn dann auch besser schützen können. Unser Planet gehört uns allen, passen wir auf ihn auf!

CST Koordinatorin

  • Erstellt am .

Kontakt

Telefon: +506-2232-0400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

Apdo 799 – 1007
San José, Costa Rica

Lizenziert durch die Costa Ricanische Tourismusbehörde: Lic ICT OT 294

Haftpflichtversicherung: Instituto Costarricense de Seguros (INS) Haftungsbereich: Territorium der Republik Costa Rica

Senden Sie uns eine E-Mail

Please write your name.
Please write your email.
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Derechos Reservados - ARA Tours © 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.