Costa Ricas Comeback – Das müssen Sie wissen

Endlich Licht am Ende des Tunnels. Einmal mehr ist Costa Rica ein Musterbeispiel in Lateinamerika und hat die Pandemie dank einem ausgezeichneten öffentlichen Gesundheitswesen und frühen konsequenten Massnahmen gut im Griff halten können. Das Land hat sich damit eine ideale Ausgangslage für die Wiedereröffnung geschaffen und verfügt zudem über ein einzigartiges Produkt, welches sich gut für eine Reise während und nach der Covid-Pandemie eignet. In diesem Blog findet Ihr alles Wissenswerte zum Comeback und was Kunden auf ihrer Reise künftig erwartet.

Zuverlässige und positive Covid-Zahlen

1948 schaffte Costa Rica die Armee ab und steckte fortan die frei gewordenen Mittel in ein universales Gesundheitssystem und das Bildungswesen. Die Pandemie hat gezeigt wie wichtig diese Entscheide waren. Alle Menschen haben Zugang zu kostenlosen Tests und falls nötig zu medizinischer Betreuung. In jedem Winkel des Landes gibt es Kliniken, in grösseren Städten Krankenhäuser und in der Hauptstadt zusätzlich ein eigens eingerichtetes Covid-Behandlungs-Zentrum. Das Resultat per Ende Mai: „nur“ 1056 Fälle, 377 davon noch aktiv. Mit 10 Todesopfern (1%) hat Costa Rica die niedrigste Sterberate Lateinamerikas. Das Gesundheitswesen kam nie an seine Grenzen. Damit ist das Land kein grosser Infektionsherd und das Reisen ist unter Berücksichtigung der Vorsichtsmassnahmen relativ sicher.

Die Bedingungen für den Neustart sind erfüllt

Das Gesundheitsministerium hat Anfang Mai die Richtlinien und Regeln für eine Wiederöffnung der Tourismusindustrie festgelegt und das Tourismusministerium mit der Ausarbeitung der Protokolle beauftragt. Diese wurden gemeinsam mit dem Privatsektor erarbeitet und liegen seit kurzem vor (https://www.ict.go.cr/es/servicios-institucionales/material-de-apoyo-coronavirus-sector-turismo.html). Angetrieben vom Eigeninteresse, setzen nun alle Unternehmen diese Protokolle konsequent um und sind damit für den Neustart bereit.

Schritte auf dem Weg zur Öffnung

Die Touristische Infrastruktur öffnet in 4 Phasen bis 01. August, vorausgesetzt es gibt keine starke Erhöhung der Fallzahlen. Danach sind keine Restriktionen festgelegt. Wir gehen davon aus, dass Reisen ab Juli mit wenigen Einschränkungen möglich sein wird, und dass diese ab August ganz wegfallen werden.

Hotels:

Dürfen ab 01. Juni mit einer Kapazität von maximal 50% öffnen. Die meisten Hotels warten den offziellen Termin für die Grenzöffnung ab, bevor sie das Eröffnungsdatum festlegen.

Strände:

Sind bis 11. Juli nur von Montag-Freitag 05h00-08h00 geöffnet. Danach bis 01. August ganztags, ausser Samstag/Sonntag

Nationalparks:

Folgende Nationalparks sind mit einer Kapazität von 50% geöffnet: Irazú, Poás, Guayabo, Braulio Carillo, Carara, Corcovado, Manuel Antonio, Cahuita, Arenal, Rincón de la Vieja, Los Quetzales, Tapantí. Für die Parks Poás und Manuel Antonio müssen die Tickets unter diesem Link vorab gekauft werden. Bei den restlichen Parks wird vor Ort nur die Bezahlung per Kreditkarte und keine Barzahlung akzeptiert.

Restaurants:

Dürfen ab 01. Juni mit einer Kapazität von maximal 50% öffnen

Mietwagen:

Bis auf Weiteres gelten Einschränkungen im freien Verkehr, je nach Endziffer des Nummernschildes. Konkret bedeutet es, dass von Montag bis Freitag jedes Auto an einem Tag Fahrverbot hat (1&2 am Montag, 3&4 am Dienstag etc.). Am Samstag dürfen Autos mit Endziffer 1,3,5,7,9 verkehren, am Sonntag mit der Endziffer 2,4,6,8,0. Wer eine Hotelreservierung vorzeigen kann, ist von der Restriktion ausgenommen. Wir gehen darüber hinaus davon aus, dass Mietwagen generell nach der Grenzöffnung von diesen Restriktionen ausgenommen werden.

Datum der Grenzöffnung und Flugverbindungen

Die 1-Million-Dollar-Frage, die jeden Moment beantwortet werden könnte. Nachdem die Tourismusindustrie nun die Bedinungen und Richtlinien umgesetzt hat, liegt der Entscheid zur Grenzöffnung beim Gesundheitsministerium Costa Ricas und den Auswärtigen Ämtern der Quellmärkte, insbesondere dem Schengenraum. Der Druck ist gross und die Indizien weisen auf eine Grenzöffnung ab Juli hin. Edelweiss, Lufthansa, Iberia und British Airways sind bereit für eine rasche Wiederaufnahme. Bei Air France, KLM und Condor wird es wohl eher Herbst.

So wird die Reise in Costa Rica während Covid-19

Strenge Hygiene- und Distanzmassnahmen werden die Gäste auch in Costa Rica erwarten. Regelmässiges Händewaschen, Desinfiszierungsgels, 1,8m Distanz und das Verhalten bei Husten und Niesen wird überall durchgesetzt. Bedienungspersonal in Hotels, Restaurants und Parks, sowie bei Busfahrten auch Reiseleiter und Fahrer, sind zum Tragen von Masken oder Gesichtsschutz verpflichtet. Für Gäste gilt dies lediglich für Busfahrten, die in Costa Rica ja zum Glück nie sehr lange sind. Ansonsten wird viel zusätzlicher Aufwand hinter den Kulissen betrieben, damit die Gäste einem sehr geringen Risiko ausgesetzt sind und ihre Reise geniessen können. Dazu gehört das Desinfiszieren von Hotelzimmern, Fahrzeugen, Mietwagen, Gepäckstücken und allen möglichen Oberflächen. Costa Rica setzt zudem auch auf Eigenverantwortung der Besucher. Alle touristischen Leistungsträger sind verpflichtet, die Protokolle umzusetzen.

Outdoor, Wellness, Natur – Costa Rica hat das ideale Produkt

Was gibt es besseres als nach dem Lockdown raus in die Natur zu gehen, Energie zu tanken und zurück zu den Sinnen zu finden? Viele Menschen werden Menschenmassen vorerst meiden wollen. Dagegen bieten sich die weitläufigen Nationalparks, Reservate und menschenleeren Strände förmlich an, um den nötigen Freiraum zu geniessen. 80% der Hotels in Costa Rica haben weniger als 40 Zimmer und zumindest für die ersten Monate werden diese mit maximal 50% belegt werden dürfen. Wer Costa Rica schon immer mal praktisch für sich alleine haben wollte, der reist jetzt! Am besten per Mietwagen oder mit einem privaten Reiseleiter.

ARA Tours ist bereit

Auch ARA Tours hat sich in den letzten Wochen auf den Neustart vorbereitet und ist bereit. Unser vorerst reduziertes Team arbeitet seit Anfang Mai wieder zu 100% und ist bereit für Buchungen, Umbuchungen und Produktion 2021. Wir schauen optimistisch in die Zukunft und werden gestärkt aus dieser beispiellosen Krise hervorgehen.

Lasst uns Eure Pläne für den Neustrart in Costa Rica wissen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Erstellt am .

Immer einen Schritt voraus!

Möchten Sie per E-mail über neue Blogs und Veröffentlichungen von ARA Tours informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter.

Error
Error
Email Error
Invalid Input

Senden Sie uns eine E-Mail

Please write your name.
Please write your email.
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Derechos Reservados - ARA Tours © 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.