fbpx
Skip to main content

5 Gründe um Costa Rica während der Regenzeit zu besuchen

In Costa Rica unterscheidet man zwischen zwei Jahreszeiten, der Trockenzeit von November bis April und der Regenzeit von Mai bis Oktober. Die meisten Touristen möchten Costa Rica lieber während der Trockenzeit besuchen, denn sie werden leider vom Namen ¨Regenzeit” abgeschreckt. Es hört sich an, als würde es rund um die Uhr regnen, dies ist aber falsch! Meiner Meinung nach ist die Regenzeit die beste Zeit, um nach Costa Rica zu reisen und deshalb möchte ich dir in diesem Blog 5 Gründe nennen warum.

Beeindruckende Natur

Manuel Antonio Nationalpark von oben

Manuel Antonio in der Green Season

Ein anderes Wort für Regenzeit ist ,,Green Season” (Grüne Saison) und ich finde das Wort passt viel besser! Dank des Regens blüht die Natur in strahlenden Farben und sorgt für unglaubliche Aussichten. In der Trockenzeit sind die Temperaturen höher, aber da es weniger regnet, ist die Natur auch nicht so grün wie in der Regenzeit.

Ausserdem sind die Strände relativ leer. Normalerweise beginnt ein Tag sonnig und warm und am Nachmittag regnet es. Dies jedoch fast nie mehr als 2 oder 3 Stunden, was auch die Temperatur etwas abkühlen lässt. Du hast also den ganzen Vormittag, um dich zu sonnen oder etwas draussen zu unternehmen. Im Norden, in Guanacaste, regnet es nie viel und normalerweise regnet es während der Regenzeit an der Karibikküste so gut wie gar nicht. Denn das Wetter auf der Pazifik- und Karibikküste ist gegensätzlich. Leute die gerne Actionaktivitäten machen, haben auch Glück, denn die Flüsse sind voller und somit die Strömungen stärker, was das Rafting noch aufregender macht! Und auch die Wasserfälle sind viel beeindruckender, wenn die Flüsse voll sind.

Die drei Naturwunder

Wal-Migration

Auch zwischen Dezember und März kann man Wale beobachten, denn zu dieser Zeit erreichen Buckelwale aus der Arktis Costa Rica.

Costa Rica ist der einzige Ort auf der Welt, an den zwei unterschiedliche Walpoblationen hinschwimmen, um ihre Nachkommen zu gebären und aufzuziehen. National Geographic bezeichnete Costa Rica als den siebtwichtigsten Ort der Welt, um Wale zu beobachten!

Buckelwal

Schildkrötenankünfte

Fünf der sieben Meeresschildkrötenarten können jedes Jahr an Costa Ricas Küsten gesichtet werden, wenn sie zur Eiablage an Land kommen. Besonders im Oktober kannst du die grösste Schildkrötenankunft sehen, zum Beispiel in Ostional. Die Lederschildkröte, die grösste Meeresschildkröte der Welt, wird am meisten zwischen Mai und Juli an der Karibikküste gesehen. Wenn du Glück hast, kannst du die Babyschildkröten im Oktober in Tortuguero schlüpfen sehen.

Vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröte am Strand

Vogelmigration

Wenn du während der Regenzeit nach Costa Rica kommst wirst du viele Vögel sehen, denn die Herbstmigration liegt zwischen August und Dezember. Vögel von Nord- und Südamerika kommen zum Überwintern nach Costa Rica, was insgesamt 5 Milliarden Vögel pro Jahr sind! Also zusätzlich zu den 600 einheimischen und 103 endemischen Vogelarten, sind es 250 Arten an Zugvögeln. Das macht Costa Rica zum Land mit der höchsten Vogeldichte auf der Welt. Also, wenn du gerne Vögel beobachtest, ist dies die richtige Zeit und der richtige Ort für dich!

Die 5 besten Orte für Vogelbeobachtung in Costa Rica.

Du möchtest Costa Rica kennenlernen und hierhin reisen?

Kein Problem! Wir können dir dabei behilflich sein, indem wir dir eine unverbindliche auf dich zugeschnittene Offerte ausarbeiten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Leere Nationalparks

Leerer Wanderweg ohne Touristen

Weniger Touristen auf den Wegen in Nationalpark in der Nebensaison

Da sich viel weniger Touristen im Land befinden, sind die Nationalparks nicht so besucht wie in der Trockenzeit. Das bedeutet, dass du viel mehr Ruhe hast, um die wundervolle Natur und Tiere zu beobachten. Ich sehe immer viel mehr Tiere während der Regenzeit, denn alles ist ruhig und die Tiere verstecken sich nicht so sehr wie in der Trockenzeit. Dann, wenn hunderte Leute durch den Park laufen und sich manchmal sogar noch laut unterhalten. Deshalb besuche ich Nationalparks lieber während der Regenzeit, denn du kannst dir so viel Zeit nehmen wie du möchtest und in Ruhe die Natur geniessen.

Kleinere Gruppen

Das trifft auch auf Aktivitäten und Touren zu. Da weniger Touristen vor Ort sind, fallen auch die Gruppen viel kleiner aus. Ich war einmal mit meiner Familie im Oktober in La Fortuna und wir haben eine ATV-Tour gemacht, die nur aus uns und dem Guide bestand. Es war ausserdem besonders lustig, da es in der Nacht davor geregnet hatte und es mehr Schlamm und Pfützen gab. Dadurch hat es gleich doppelt so viel Spass gemacht. Beim Reiten und bei einer Zipline-Tour war auch nur ein weiteres Paar dabei. So mussten wir nie lange auf andere warten und konnten uns unsere Zeit nehmen. Das Gleiche gilt auch für die Wartezeit in Restaurants zum Beispiel.

Bessere Preise

Leerer Hotelpool ganz ohne Touristen

Weniger andere Touristen sind unterwegs...

Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass es natürlich deutlich günstiger ist. Ich meine nicht nur in den Hotels, sondern auch Touranbieter und einige Aktivitäten geben oft einen Rabatt. Manche Hotels bieten zum Beispiel vier Nächte für den Preis von drei an. Und um ehrlich zu sein, ist es sehr entspannt, wenn man den Hotelpool für sich hat.

Solche Angebote gibt es häufig im September und Oktober.

Du hast Lust auf Costa Rica bekommen?

Vielleicht interessiert dich eine unserer etablierten deutsch geführten Rundreisen. Gegebenenfalls aber auch eine individuelle Rundreise. Unsere Auswahl kannst du hier ansehen und auch direkt anfragen, falls du reisen möchtest:

Reisen ansehen

Was du in der Regenzeit wissen solltest

  • Es regnet normalerweise am Nachmittag. Wenn du eine längere Strecke fahren musst, versuche früh loszufahren. Wenn du in einen tropischen Sturm geraten solltest, warte bis er vorbeizieht und fahre dann erst weiter.
  • Plane genug Zeit für Fahrstrecken ein. Erdrutsche können zu Verzögerungen führen.
  • Sei vorsichtig, wenn du in Flüssen schwimmen möchtest, denn es könnte oben auf dem Berg regnen und somit eine starke Flut herunterkommen.

Wie du siehst, hat die Green Season viele Vorteile. Also, wenn du deine Reise planst und ,,Regenzeit” hörst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Ich möchte dir diese Zeit sogar wirklich ans Herz legen. Wenn es regnet, bedeutet es nur eine kleine Pause zu machen, ein Buch zu lesen, Kaffee oder einen Cocktail zu trinken und die Gesellschaft deiner Mitreisenden zu geniessen. Wenn du immer noch nicht sicher bist, in welcher Zeit du am besten nach Costa Rica reisen solltest, empfehle ich dir diesen Blog: Wann ist die beste Zeit um nach Costa Rica zu reisen? Wenn du Fragen hast oder Hilfe bei der Reiseplanung oder Buchung brauchst, kannst du uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. kontaktieren!

Du möchtest Costa Rica kennenlernen und hierhin reisen?

Kein Problem! Wir können dir dabei behilflich sein, indem wir dir eine unverbindliche auf dich zugeschnittene Offerte ausarbeiten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Empfohlene Blogs

Möchtest du Inspiration rund um Costa Rica erhalten?

Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input

Dich interessiert Costa Rica?

Du überlegst dir hierhin zu reisen, stehst aber noch ganz am Anfang? Gerne beliefern wir dich mit Infos über Land und Leute.

Hotel in der Nähe

Kontakt

WhatsApp: +506-8893-3863
Telegram: +506-8893-3863
Telefon: +506-2232-0400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Adresse

Apdo 799 – 1007
San José, Costa Rica

Lizenziert durch die Costa Ricanische Tourismusbehörde: Lic ICT OT 294

Haftpflichtversicherung: Instituto Costarricense de Seguros (INS) Haftungsbereich: Territorium der Republik Costa Rica

Derechos Reservados - ARA Agencia de Viajes Internacional S.A © 2024